Königliches Herbst-Camp beim FC Rumeln

Hala Madrid! heißt es in den Herbstferien auch in diesem Jahr beim FC Rumeln.
Das weiße Ballett hat sich auch im Jahr 2017 wieder für den Standort im Westen von Duisburg entschieden und viele junge, talentierte Fußballer aus dem ganzen Umkreis nehmen teil. Insgesamt sind fast 50 Kinder für die Königlichen aus Madrid am Ball.

Durch seine Stiftung, die Fundación Real Madrid, engagiert sich der Verein weltweit für soziale und kulturelle Werte im Sport. Mit der Fundación Real Madrid Clinic, der offiziellen Fußballschule der Königlichen, wird die Trainingsphilosophie der Jugendakademie Reals in mittlerweile acht europäische Länder transportiert. Die Idee hierzu stammt aus Deutschland, genauer gesagt von Stefan Kohlfahl aus Hamburg. Der frühere Jugendtrainer von Nationalspieler Patrick Owomoyela hat sich aus der fünften Liga bis in die Champions League hochgearbeitet und leitet nun die westeuropäischen Fußball-Camps.

In diesem Jahr werden mit den LED-Leibchen und dem High-Tech-Fußball auch ganz neue Trainingsutensilien vor Ort sein. Fußball und Technik treffen hier spielerisch aufeinander.

Ganz stolz ist der FC Rumeln-Kaldenhausen aber in diesem Jahr mit Daniel Opitz, dem Trainer der C1 des FC Rumeln, einen der ihren im Camp zu wissen. Daniel war im letzten Jahr als Hospitant mit dabei, da er an der Jugendausbildung Gefallen gefunden hat. „Im letzten Jahr sprang er gemeinsam mit unserem Sascha Kopecky ein, als unsere A-Junioren ohne Trainer da stand und beide motivierten das Team die Saison zum Abschluss zu bringen“ berichtet der Jugend-Obmann.

In der Zwischenzeit ist viel passiert: Nach der Ausbildung zum Kindertrainer absolvierte Daniel die Lizenzausbildung und ist nun frisch gebackener C-Lizenz-Trainer des DFB. Auch wenn er in seiner Karriere diverse Trikots wie z.B. das des MSV Duisburg getragen hat, so fehlte ihm der Anzug von Real Madrid bislang in seiner Sammlung. Ab Montag trägt er ihn dann nebenberuflich und freut sich auf eine Woche Fußballcamps mit motivierten jungen Talenten.

Wer weiß, vielleicht hat in diesem Jahr ein Absolvent unseres Camps die Gelegenheit im legendären Bernabeu-Stadion in Madrid zu trainieren.

https://youtu.be/o5C0wRpGoSc