Fussballhelden gibt es nur beim Fussball-Verein: Ehrenamtler erhält Belohnung vom DFB

Presseerklärung vom 21.10.2017

Jugendabteilung des FC Rumeln-Kaldenhausen 1955 e.V. 

Superhelden gibt es viele im Kino – Fußballhelden gibt es nur im Fußball-Club

Der FC Rumeln-Kaldenhausen war völlig aus dem Häuschen. Hatte sich doch der der Ehrenamtsbeauftragten des Fußballkreises Moers, Jakob Kremers, sich für eine Preisübergabe für den 21.10.2017 angekündigt.

 

Am letzten Schultag und somit zum letzten Training der D3-Jugend vor den Herbstferien, war es dann soweit: Patrick Kohlenberg, der beim Rumelner Fußballclub als Schiedsrichter und Trainer einer Jugendmannschaft tätig ist, sollte den Förderpreis des DFB für junge, talentierte Ehrenamtliche erhalten.

 

Patrick konnte sich gegen die anderen Bewerber in der Abstimmung durchsetzen und bekam neben der Urkunde und einer schicken DFB-Uhr eine Einladung zur Fussballhelden-Bildungsreise nach Spanien. Im Mai nächsten Jahres ist es dann soweit: Eine Woche lang wird den ehrenamtlichen Helden von einem durch den DFB zusammengestellten  Referenten-Team Theorie- und Praxiswissen rund um den Kinder- und Jugendfußball vermittelt. Ein Ausflug nach Barcelona und auch ins Camp Nou steht auch mit auf dem Programm.

 

Der DFB zeichnet in jedem Fußballkreis des Landes Fußballhelden aus und lädt in Zusammenarbeit mit KOMM MIT aus den fünf Landesverbänden die Teilnehmer an die Costa de Barcelona-Maresme ein. Im letzten Jahr war mit Steffi Jones auch eine Nationaltrainerin zu Gast, mal sehen wen unser Patrick kennenlernt.

 

Der Jugendvorstand des FC Rumeln-Kaldenhausen ist stolz auf seinen jungen Trainer und Schiedsrichter, der schon seit Jahren als kompetenter Ansprechpartner im Verein von allen Teams geschätzt wird. Ein tolles Dankeschön für die jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit. Neben dem Fußball ist Patrick in diesem Jahr mit einer Ausbildung ins Berufsleben gestartet.

 

Wer gerne mal mit einem Fußballhelden trainieren möchte, unsere D-Jugend freut sich immer über Zuwachs. Los geht es wieder nach den Ferien auf der Vereinsanalage an den Wieen.