Egidius Braun Stiftung lädt Jugendspieler des FC Rumeln-Kaldenhausen nach Hennef ein

Pünktlich zum Nikolaustag plant die Jugend des FC Rumeln schon die großen Ferien…

Die Sommerferien stehen für einige Spieler des FC Rumeln-Kaldenhausen in diesem Jahr im Zeichen des Fußballs. Der zuständige Landesverband des DFB hat unseren Verein für die Teilnahme an der Fußball-Ferien-Freizeit der Egidius Braun Stiftung vorgeschlagen.

12 Spieler der Jahrgänge 2003 bis 2005 aus der D- und C-Jugend des FC Rumeln gehen gemeinsam für eine Woche auf die Reise in die Sportschule Hennef. Hier gastierten schon namhafte Größen wie die argentinische Nationalmannschaft oder auch der 1. FC Köln aber auch viele weitere Sportler aus verschiedenen Sportarten, so dass auch unsere Kids hier sicherlich ihrem Hobby in idealer Umgebung nachgehen können.

Auch wenn wir hier in Duisburg mit der Sportschule Wedau die größte Ihrer Art in Europa um die Ecke haben, so hat die Sportschule unter Leitung des Landesverbandes Mittelrhein sicherlich auch mit ihren 3 Rasenplätzen, 2 Kunstrasenplätzen, der Kunstrasenhalle und dem Schwimmbad ihren Reiz im Sommer.  Ein Blick auf die Homepage lässt nicht nur unseren Jugendvorstand neidisch werden.

Wir wünschen unseren 2 Betreuern sowie den jeweils 3 Teilnehmern aus der D1, D2, C1 und C2 auf jeden Fall viel Spaß und eine ganz tolle Woche.
Wir freuen uns für Euch!

Bei der Egidius Braun Stiftung und dem Vorsitzenden sowie DFB-Vizepräsidenten Eugen Gehlenborg möchten wir uns an dieser Stelle für die Einladung im Namen unserer Jugend ganz herzlich bedanken. 1:0 für mehr als Fußball – der FC Rumeln-Kaldenhausen ist dabei !!!
Dieser Leispruch war bekanntermaßen das Lebensmotto des DFB-Ehren-Präsidenten Egidius Braun. Keine Macht den Drogen und Kinder stark machen, sind Aktionen die auch heute noch im Jugendsport eine wichtige Stütze sind, er förderte die soziale Komponente im Fußball.
Mehr zur Egigius Braun Stiftung findet Ihr hier.

Der Jugendvorstand des FC Rumeln-Kaldenhausen 1955 e.V.